Abmahnung von Waldorf Frommer – Teil 5

„Unterlassungserklärung“

Unterlassungserklaerung_SonsOfAnarchyFrau Sieling hat jetzt die Unterlassungserklärung angefertigt und der Kanzelei Waldorf Frommer die Twentieth Century Fox gegen mich vertreten zugestellt. Dabei handelt es sich um eine modifizierte Unterlassungserklärung, in der ich zwar erkläre in Zukunft eine Nutzung meines Internetanschlusses für illegales Filesharing zu unterlassen, aber ansonsten keinerlei weitere Handhabe gegen mich besteht, ich weder etwas zahle noch sonst irgendwie mit den unterstellten Sachverhalten zu tun habe.

Entweder war es das jetzt und es werden keine weiteren Schritte gegen mich unternommen oder Twentieth Century Fox läßt nicht locker. Dann müssen sie allerdings gegen mich klagen.

Gute Reise, liebe Erklärung. Auf das der Spuk genau so schnell endet, wie er begann…


 

21. Oktober 2014 von BrankoCanak
Kategorien: Abmahnung von Waldorf Frommer, Gesellschaft, Netzkultur, Netzpolitik, Onlinerecht, Serie | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Pingback: Abmahnung von Waldorf Frommer – Teil 4 | Branko Čanak

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert