Moom: Bessere Fenstergröße & -position für den Mac – Branko Čanak

Moom: Bessere Fenstergröße & -position für den Mac

So schön ich OS X von Apple nach wie vor finde (ja, Yosemite stellt uns auf eine harte Probe… :-/ ), die Funktionsweise des grünen Kügelchens am oberen rechten Fensterrand hat sich mir auch nach 10 Jahren Mac-Erfahrung noch nicht ganz erschlossen. Wirklich Vollbild ist das jedenfalls nicht (immer). Apple nennt das, was beim Klick ins Grüne passiert „optimale Größe“, nur das mein Optimum offenbar ein anderes ist, als Apples Optimum…

Aber andererseits läßt das Raum für Lösungen, die mehr können. Moom von manytricks.com ist so eine Lösung, denn es kann noch viel mehr als nur den grünen Fensterknopf endlich mit echter Vollbild-Funktion zu versehen.

Moom erweitert den grünen Button um eine kleines Untermenü, in dem man sich aussuchen kann, wie man es denn gerne hätte. Neben vorgegeben Größen, wie zum Beispiel „Vollbild“, „halbe Displaybreite“ oder „ab in die Ecke“, kann der Software auch individuelle Formate beigebracht werden.

Richtig toll wird es, wenn man auf mehreren Monitoren arbeitet. Streicht man bei gedrückter Maustaste über das gewünschte Format in die Richtung des Monitors, auf dem das betreffende Fenster erscheinen soll, springt es direkt dort hin. Da sind die 10 $, die der Spaß kostet für mich jeden Cent wert. Probiert es selbst! Moom gibt es unter http://manytricks.com/moom/

Screenshot_Moom

07. Januar 2015 von BrankoCanak
Kategorien: OS X, System, Technik, Werkzeuge | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert