Überwacht mich nicht! – Branko Čanak

Überwacht mich nicht!

Die schlechten Nachrichten zum Thema „Überwachung“ reißen nicht ab. In der letzten Woche berichteten netzplolitik.org und andere Medien, daß der BND umfassen den deutschen Internet-Hauptknoten DE-CIX in Frankfurt abhört.

Da der BND als unser Auslandsgeheimdienst keine deutschen Staatsbürger überwachen darf, sind von diesen Maßnahmen alle .de-Domains ausgenommen. Leider ist den Verantwortlichen dabei entgangen, daß es auch Deutsche gibt, die zum Beispiel .com-, .net, oder .eu-Domains für Ihre Kommunikation verwenden.

Da ich selbst von diesen Maßnahmen betroffen bin, habe ich – wie bei netzpolitik.org empfohlen – einen entsprechendes Schreiben formuliert und den BND aufgefordert meine „nicht-.de“-Domains davon auszunehmen. Bitte prüfen Sie, ob Sie ebenfalls von dieser Überwachung betroffen sind und fordern Sie ebenfalls die Einstellung dieser Maßnahmen für Ihre Domains.

Wir werden damit nicht die herrschende Praxis verändern. Aber jeder Brief per Einschreiben mit Rückschein an den BND stört in Pullach das Tagesgeschäft. Lassen Sie uns so viel Sand ins Getriebe streuen, wie wir können. Benutzen Sie einfach meine Vorlage oder sprechen Sie mich an. Ich helfe Ihnen gern!

Screenshot_AnschreibenBND

03. Juli 2014 von BrankoCanak
Kategorien: Gesellschaft, Netzpolitik, Philosophie | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert